Begabungsförderung: Plattdeutsch


In der Begabtenförderung "Plattdeutsch" nähern wir uns wie im Erstunterricht einer Fremdsprache, der plattdeutschen Sprache. Immer wieder werden Verbindungen zu anderen Fremdsprachen hergestellt, die den Schülern präsent sind. Hier bietet sich Englisch natürlich ganz besonders an. Daran anschließend widmen  wir uns unterschiedlichen Projekten, die mit dem Thema "Plattdeutsch" zu tun haben.


12.05.2017 - Schulübergreifender Projekttag Plattdeutsch

Im Rahmen der Begabungsförderung im Kooperationsverbund der Grund- und Oberschule Friedrichsfehn, der Grundschule Ofen und des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht veranstaltete die Grund- und Oberschule Friedrichsfehn am 12.05.2017 einen Projekttag „Plattdeutsch“. Von der 1. bis zur 6. Stunde konnten sprachbegabte Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ofen mit Unterstützung durch Friedrichsfehner Kinder erste Einblicke in die Plattdeutsche Sprache erhalten. Mehr lesen...


17.03.2017 - Plattdeutscher Vorlesewettbewerb: Schulentscheid

Nachdem in den Klassen plattdeutsche Texte von allen Schülerinnen und Schülern gelesen worden sind, wurden in den vergangenen Tagen die Klassensiegerinnen und -sieger ermittelt. Am Freitag, den 17.03.2017 fand der Schulentscheid statt. Die Siegerinnen und Sieger einer Altersgruppe haben sich für den Kreisentscheid, der dieses Jahr am 25.04.2017 in Rastede stattfindet, qualifiziert.

Mehr lesen...


20.11.2016 - Vorlesetag: Plattdüütsch maakt plietsch

Bereits zum dritten Mal wurde an der GOBS Friedrichsfehn am Freitag der bundesweite Vorlesetag gefeiert. Aus diesem Anlass gaben die Schülerinnen und Schüler der Begabungsförderung Plattdeutsch in diesem Jahr den Startschuss zur plattdeutschen Lesestafette. Während die Kinder der 1. und 2. Klassen etwas vorgelesen bekamen, gingen Kinder der 3. Klassen selbst als Vorleser in die benachbarten Kindergärten. Mehr lesen...


2015/2016: Schooltheaterdag in Oldenburg

Am Freitag, den 10.06.2016 war es dann endlich soweit: Die Spielgruppen der Schulen aus dem Raum Nordoldenburg, Südoldenburg und dem Saterland trafen sich im Graf-Anton-Günther-Gymnasium, um ihre Theaterstücke auf Plattdeutsch bzw. Saterfriesisch vorzuspielen. Die Schülerinnen und Schüler der plattdeutschen Theatergruppen waren mit viel Spaß und Elan dabei und sahen sich die Stücke der Anderen sehr aufmerksam an. Im Nu verging der Vormittag. Man war sich einig, am 3. Plattdüütschen und Saterfresken Schooltheaterdag wieder mit dabei zu sein.

Am Donnerstag, den 16.06.2016 wird das Theaterstück „Rotkäppchen“ in der 1. Stunde in der Pausenhalle für die 1. und 4. Klassen aufgeführt. Anlässlich der Siegerehrung der 2. und 3. Klassen werden die Schülerinnen Lina Hemmieoltmanns, Lene Eiskamp, Francesca Henschel (alle 3a), Thea Nehring (3c), Anna Schmedemann und Lea Petersdorff (beide 4c) das Stück am Freitag, den 17.06.2016 zum Abschluss noch einmal aufführen.


2014/2015: Plattdüütsche Lääswettstriet

Ein besonderes Highlight im Mai 2015 war der Plattdüütsche Lääswettstriet, an dem zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Friedrichsfehn teilgenommen haben. Einige von ihnen haben es sogar bis auf Kreis- und Landesebene geschafft!

 

Weitere Themen könnten sein: Wochenmarktbesuch auf Plattdeutsch, eine plattdeutsche Stadtführung in Oldenburg, ein plattdeutscher Museumsgang in Oldenburg, plattdeutsche Gespräche mit den Bewohnern des Seniorenheims bzw. Kindergarten.

Ziel ist es, die Schüler an die plattdeutsche Sprache und Kultur heranzuführen, um sich mit der nordwestdeutschen Region und Mentalität identifizieren zu können und gleichzeitig andere Kulturen in ihrer Vielfältigkeit wahrnehmen zu können.

Aktuelle Ereignisse rundum die Begabungsförderung "Plattdeutsch" finden sich immer mal wieder unter "Neuigkeiten".


2013/2014: Plattdeutsches Theater

In den Monaten Februar und März fand in erster Linie der Spracherwerb statt. Wie im Erstunterricht in einer Fremdsprache drehen sich die Themen um die Kinder selbst (Name, Alter, Hobbies etc.) und dehnen sich konzentrisch über die Familie, Schule, Tierwelt, Berufe usw. aus. Im April haben wir uns im Staatstheater Oldenburg das plattdeutsche Kinderstück "De Koh Rosmarie" angesehen (der Inhalt wird auf Hochdeutsch vermittelt, die Szenen selbst werden auf Plattdeutsch gespielt). Über die Dramaturgie wurde Unterrichtsmaterial besorgt, so dass die Schüler mit Inhalt und Sprache des Stückes vertraut waren. Die Nachbereitung des Stückes nahm eine Unterrichtsstunde in Anspruch und diente als Anlass, selbst Theater zu spielen. Am 02.07.2014 fand in Westerstede der 1. Plattdeutsche Schultheatertag statt. Die Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung Plattdeutsch stellten das Gedicht "De dicke fette Pannekoken" szenisch dar. Bühnenbild und Kostüm der Aufführung am Oldenburgischen Staatstheater wurden von den Schülern kritisch diskutiert und dann im Prinzip 1:1 für das eigene Theaterstück verwendet.



Unsere Schule...







Unsere Partner...