Kritischer Konsum - Ressourcenschonender Umgang im WPK


März 2017 - Werkstoff Kunststoff im WPK 6

Nachdem sich die Schüler und Schülerinnen (SuS) des WPK Technik in Klasse 6 bereits mit dem Werkstoff Papier beschäftigt haben folgt anschließend der Werkstoff Kunststoff.

Auch hier wird wieder handelnd, erforschend und theoretisch erkundend vorgegangen. Die SuS sammeln sämtliche Gegenstände ihres Alltags, die aus Kunststoff bestehen und suchen nach alternativen Werkstoffen zur Herstellung dieser Gegenstände.

Denn der Schwerpunkt in dieser Unterrichtseinheit liegt auf der Herausarbeitung der Vor- und Nachteile des Werkstoffs Kunststoff. 

In der Dokumentation "Plastik - Fluch oder Segen?" von Planet Schule, werden unter Anderem die Folgen nicht fachgerechten Entsorgung von Kunststoffen für die SuS kindgerecht vermittelt. Anschließnd werden die zuvor gestellten Beobachtungsaufgaben dazu verwendet sich eine eigene Meinung zu den Vor- und Nachteilen des Werkstoffs Kunststoff und seine Folgen für die Umwelt zu machen.


Januar 2017 - Werkstoff Papier im WPK 6

Die Schüler und Schülerinnen (SuS) des WPK Technik lernen in Klasse 6 den Werkstoff Papier aus verschiedenen Perspektiven kennen und gehen dabei handelnd, forschend und theoretisch erkundend vor.

Das Papier wird von den SuS von seiner Herstellung bis zur Wiederverwertung beobachtet und seine Eigenschaften und Verwendungen herausgearbeitet. Dabei spielt das Thema Recyling von Papier und Mülltrennung eine große Rolle.

Die SuS stellen während der Einheit eigenes Recyclingpapier her und sprechen in einer gespielten Umweltkonferenz die Probleme von nicht umweltschonender Resourcenverarbeitung an.

Darüberhinaus entdecken die SuS verschiedene Gütesiegel auf ihren eigenen Unterlagen wie Hefte und Schreibblöcke und diskutieren kritisch ihre Aussagekraft.


Oktober 2016 - Energiewächterkurs im WPK 7

Am 27.10.2016 kam das Umweltzentrum Ammerland in den WPK 7. Dieser hatte gerade in diesem Halbjahr das Thema Energie. Das heißt die Schüler haben sich mit verschiedene Energieformen und ihre Nutzung auseinander gesetzt.

Mit dem Umweltzentrum zusammen wurden die verschiedenen Energiequellen sowie ihre Ein- und auswirkung auf das Klima intensiv besprochen und alternative Energien diskutiert. In diesem Zusammenhang wurde natürlich auch der private und auch der schulische Stromverbrauch näher betrachtet. Die Schülerinnen und Schüler haben experimentell verschiedene Geräte auf ihren Stromverbrauch hin testen dürfen. Abschließend wurden Energiesparmaßnahmen diskutiert und im Physikraum visualisiert. So konnten die Jugendlichen für sich daheim, aber auch für die Schule Möglichkeiten erkennen Strom zu sparen.


September 2016 - Solarkurs im WPK 7

Am 22.9.2016 kam das Umweltzentrum zu uns in den WPK 7. Thema waren erneuerbare Energien, unter anderem Solarenergie. Der Bezug entstand dadurch, dass wir eine kleine Solaranlage auf unserem Schuldach haben und die Nutzung zur Ausgangsfrage genutzt wurde.

Mit dem Umweltzentrum gemeinsam haben wir den Unterschied zwischen einer Solartherme (Warmwasseraufbereitung) und einer Solaranlage zur Stromerzeugung herausgearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler haben den Aufbau einer solchen Anlage näher kennen gelernt durch den Nachbau einer Solartherme und ein Experiment zur Wärmespeicherung. Des Weiteren konnten die Jugendlichen mit kleinen Solarzellen einen Propeller oder Lämpchen in Gang bringen. Abschließend konnten Vor- und Nachteile einer solchen Anlage diskutiert werden.