Artenvielfalt in der direkten Schulumgebung

 

 


Unser Staudengarten

Von unserem ehemaligen Hausmeister und seiner Frau haben wir einen wunderschönen Staudengarten "geerbt", den die beiden in liebevoller Arbeit über viele Jahre hinweg aufgebaut haben. Er erinnert ein bisschen an einen Botanischen Garten im Kleinformat. 


April 2017 - Tolle Unterstützung durch den Verein Pro Natura e. V.

So ein Staudengarten pflegt sich nicht von allein. Viele der Stauden sind in den letzten Jahren so gewachsen, dass sie dringend geteilt werden mussten, damit sie sich nicht gegenseitig den Platz wegnehmen und sich schließlich verdrängen. Um die große Vielfalt im Staudengarten zu erhalten, sind am Montag nach den Osterferien die Schülerinnen und Schüler der naturwissenschaftlichen Wahlpflichtkurse der Jahrgänge 6 und 8 zusammen mit ihrem Lehrer Herrn Oppermann und zwei Gartenexperten des Vereins Pro Natura e. V. an die Arbeit gegangen. Unter fachkundiger Anleitung wurden viele der Pflanzen so geteilt, dass sie sich nun wieder voll entfalten können. Die abgeteilten Staudenteile wurden am Tag der offenen Tür zum Verkauf angeboten. 

Auch die NWZ war vor Ort. Auf NWZ online sind sowohl ein Artikel als auch ein kurzes Video zu finden. Herzlichen Dank an Herrn Vollmann und Frau Ernst für ihre kompetente Anleitung und ihre konstruktiven Ideen für die weitere Arbeit in unseren verschiedenen Bereichen. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen und hoffen, dass durch Ihre Unterstützung viele Schülerinnen und Schüler Freude und Interesse am Leben und Arbeiten im Garten bekommen.


März 2017 - Frühjahrsputz im Staudengarten

Auch in diesem Jahr wurde der Schulhofaktionstag am ersten Samstag im März wieder genutzt, um im Staudengarten einen Frühjahrsputz durchzuführen. Über den Winter wurden alle vertrockneten Blütenreste, Samenstände und eingezogenen Blätter auf den Beeten gelassen, damit sie Tieren als Nahrung und als Winterquartier dienen konnten. Nun war es wieder an der Zeit, gründlich aufzuräumen und den Pflanzen freiraum für die nächste Vegetationsperiode zu schaffen. Die ersten frischen Spitzen ragen schon aus der Erde und lassen erkennen, dass der Staudengarten sich auch in diesem Jahr wieder in voller Pracht entfalten wird.

Vielen Dank an die fleißigen Helferinnen!