Artenvielfalt in der direkten Schulumgebung


Jedes Schuljahr wieder beobachten Schülerinnen und Schüler das Wachstum einer Bohnenpflanze und dokumentieren ihre Beobachtungen in einem Bohnentagebuch. Was aber tun, wenn die Bohnenranken über den mitgebrachten Bambusstab hinauswachsen und in den Fensterbänken des Klassenraums erste Bohnenrankenknoten entstehen?


Mai 2017 - Unser neues Bohnenbeet

In diesem Jahr versuchen wir zum ersten Mal, ob es gelingt, die Bohnenpflanzen auf dem Schulgelände weiter wachsen zu lassen um sie so bis zur Ernte beobachten und dann auch verwerten zu können. Ein bisher langweilig aussehender Zaun zwischen Pausenhof und Schulgarten bietet perfekte Bedingungen, um dort Rankschnüre für die Feuerbohnenranken anzubringen.

Am Freitag, den 19.05.2017 haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2a und 2c ihre Zöglinge ausgepflanzt und sind nun gespannt, wie diese mit Wind und Wetter, mit Schnecken, Kindern und Fußbällen zurecht kommen. Wir drücken alle 104 Daumen für eine reiche Ernte.