Projektwoche 2017: "fit und munter - step by step"


Projektfahrt „Fit und munter auf Baltrum“ des Profilkurses 9 „Gesundheit und Soziales“

Was heißt eigentlich Sozialpädagogik? Welche Werte sind uns in der Erziehung von Kindern wichtig? Warum ist Spielen wichtig? Wie leitet man Spiele an? Und: was muss alles geplant und organisiert werden, wenn man mit 28 Kindern aus den dritten Klassen für 4 Tage nach Baltrum fahren will?

Das sind Fragen, mit denen sich der Profilkurs „Gesundheit und Soziales“  Jahrgang 9  seit Januar auseinander gesetzt hat. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Knoll und Frau Kunze haben 14 Jugendliche ein Projekt in der Jugendbildungsstätte des NTB auf Baltrum geplant und durchgeführt. Neben der Planung von Spielen und Freizeitbeschäftigung, mussten auch die Verpflegung und organisatorische Dinge wie die Buchung des Busses oder die Gestaltung eines Elternabends geplant werden. Schnell zeigte sich, dass so eine Projektfahrt eine ziemlich umfangreiche Sache ist. Aber mit viel Engagement und Spaß wurden letztendlich vier unvergessliche Tage daraus. Unvergesslich für 28 Kinder der dritten Klassen, die mit ganz viel Eifer und Spaß eine Schatzsuche erfolgreich absolviert, T-Shirts bemalt, Sandburgen gebaut, in der Minidisco ordentlich gefeiert und noch Vieles mehr unternommen haben. Und unvergesslich für 12 Jugendliche der neunten Klassen, die immer für die „Kleinen“ da waren, Spiele mit ihnen gespielt,  getröstet, gelacht, gesungen und gekocht haben. Man konnte erleben, wie unsere Schule ein Stück weit zusammen gewachsen ist!

Besonderer Dank gilt dem Förderverein der GOBS Friedrichsfehn, der es finanziell ermöglicht hat, dass die Schülerinnen und Schüler des Profils Gesundheit und Soziales bereits am Sonntag zur Vorbereitung des Projektes auf die Insel fahren konnten.

Kinderworte beschreiben diese Fahrt vielleicht am Besten...


Unsere Schule...








Unsere Partner...