Projektwoche 2017: "fit und munter - step by step"


Projekte im Schulgarten

Gesund und munter - wo kann man das besser sein oder werden als mit der Nase im Wind und den Händen in der Erde. Deshalb waren für die Projektwoche drei Gartenprojekte vorgesehen: "Vorher-Nachher-Effekte im Staudengarten", "Wir bauen Hochbeete" und "Rettet den Schulgarten". Aber dann kam alles ganz anders: Für den Hochbeetbau und die Rettung des Schulgartens hatten sich so viele Schülerinnen und Schüler angemeldet, dass ganz spontan viele zusätzliche Projekte umgesetzt werden konnten, die eigentlich auf einer schon länger herumliegenden Liste darauf warteten, dass jemand Zeit für sie hätte. Es ist wirklich unglaublich, was die Kinder und Jugendlich in nur vier Tagen geschafft haben!


Ein Klassenzimmer im Grünen


Wir bauen Hochbeete


Wohnraum für Viele: Insektenhotels

Unter der Anleitung von Frau Poppinga wurden 13 Insektenhotels fertig gestellt. Sie haben verschiedene Fächer, die von den SchülerInnen eifrig mit Stroh, Tannenzapfen, Baumrinde oder Schilf gefüllt wurden. Die Insektenhotels hängen nun im Schulgarten und dienen nützlichen Insekten, wie Wildbienen, Marienkäfern und Florfliegen als Unterschlupf und Nistmöglichkeit. Wir hoffen, dass dort bald sehr viele "Gäste" wohnen, die unsere Pflanzen bestäuben oder unsere Blattläuse fressen!


Vorher-Nachher-Effekte im Staudengarten


Wiederentdeckung des Barfuß-Fühlpfads


Warum im Wasserlauf kein Wasser lief


Wir retten den Moorlehrpfad



Unsere Schule...








Unsere Partner...