Januar 2019 - Schulstunde der Wintervögel

Anfang Januar haben die Schüler der AG „Werkstatt Zukunft“ an der „Schulstunde der Wintervögel“, einer Initiative des NABU, teilgenommen und eine Stunde lang die Vögel im Schulgarten der GOBS Friedrichsfehn notiert und gezählt.

Der Schulgarten im Grundschulbereich ist gut gelegen, um die Vögel durch die Fenster des Klassenzimmers zu zählen, und so die Vögel nicht zu verschrecken. So gelang es uns, viele verschiedene Vögel, welche durch unsere bereits im Dezember aufgestellten Futterstationen angelockt wurden, zu zählen und zu beobachten. Die Vögel bedienen sich gerne an den zusätzlichen Futterplätzen und wir müssen die Stationen regelmäßig auffüllen. Begleitet wurde unser Vorhaben durch eine Internet- und Buchrecherche zu den verschiedenen Wintervögeln, um sie dann auch gut bestimmen zu können. Als Lieblingsvogel ging daraus der Eisvogel hervor, den wir allerdings nicht in unserem Garten antreffen konnten. Besonders gut vertreten waren Kohlmeisen, Feld- und Haussperlinge, Grünfinke, Tauben und Krähen. Auch ein Rotkehlchen und einige Amseln konnten die Schüler sichten und waren  begeistert, dass die selbstgestalteten Futterglocken zu gut bei den Vögeln angekommen sind.

Unsere Ergebnisse haben wir an den NABU weitergeleitet. Dieser erhofft sich durch die Aktion, die schon seit einigen Jahren auch im Sommer durchgeführt wird, die Menschen für die Tierwelt zu begeistern und gleichzeitig Einblicke in den Bestand der Vogelarten zu erhalten. Uns hat es gut gefallen und wir haben viel gelernt. Nun hoffen wir, dass die Vögel auch noch weiterhin Gäste in unserem Schulgarten bleiben.


Unsere Schule...









Unsere Partner...