10.01.2019 - Handy Recycling

Frau Pehlken war in der Schule, um uns das Thema Handyrecycling zu verdeutlichen.
Als wir den Physikraum betraten, freuten wir uns schon sehr auf den Unterrichtsbesuch. Nach dem klingeln fing sie an uns etwas über Handy Recycling zu erklären.
Sie schilderte das Thema kurz, bevor sie richtig anfing. Sie holte eine Plastiktüte aus ihrer Tasche, wo mehrere  Handys aus verschiedenen Zeiten zu finden waren. Anhand dieser Handys, zeigte sie uns die Entwicklung der verschiedenen Modelle. Frau Pehlken zeigte uns ein Klapphandy, ein altes Telefon ( das wahr aber schon kabbellos), ein Iphone, und weitere Modelle. Sie erklärte uns nicht nur etwas zu den Telefonen, sondern gab die Handys auch noch einmal in der Klasse herum. Das fand ich sehr interessant und auch schön. Man bekam einen Einblick in die  frühere Zeit und sah, wie die Bevölkerung früher 'mobil' war. Frau Pehlken fragte die Klasse, wie viele verschiedene Stoffe in einem Handy zu finden sind.
Es sind ca. 60 verschiedene Stoffe. Das fand  ich ziemlich beeindruckend. Ich hätte vorher nicht gedacht, dass so viele verschiedene Stoffe in so einem kleinen Gerät zu finden sind. Sie fragte außerdem, wie viele Handys wir schon besaßen...
Dann sahen wir uns kurz das Periodensystem an und besprachen dieses, da die Elemente auf dem Periodensystem zu dem Thema passten.
Danach kamen wir zu dem großen Thema, was uns die ganze nächste Zeit beschäftigte: “Rohstoffe”
In einem Handy sind 60 verschiedene Stoffe, von denen 30 Rohstoffe sind. Uns wurde viel über Rohstoffe erklärt.
Zum einen, dass es immer weniger Rohstoffe gibt und zum anderen, dass es total wichtig ist, alte und kaputte Handys zu einer Sammelstelle zu bringen. Somit können die Rohstoffe noch einmal verwendet werden.
Zu dem Thema ,,Handy”, haben wir ein Arbeitsblatt bekommen. Dort war aufgelistet, wie ein Handy aufgebaut ist und welche Stoffe im Handy zu finden sind.
Zu der Rohstofftrennung haben wir uns einen 20 minütigen Informationsfilm von der Sendung mit der Maus angeschaut: ,,Rohstoffe aus Handys trennen”
Dieser Film war sehr informativ.
Ich habe vorher nicht gewusst, dass man aus 100.000 Mobiltelefonen etwa 2.4 Kg Gold herausholen kann.
Auch der Rest vom Film war sehr lehrreich. Wir besprachen den Film sehr ausführlich, so konnten wir die Dokumentation sehr gut verstehen. Nun hatten wir nicht mehr so viel Zeit, doch wir schauten uns noch einen Trailer an. In dem Trailer ging es um illegalen Rohstoffhandel.
Dann waren die zwei Schulstunden auch schon um.
Frau Pehlken hatte zur Veranschaulichung lustige Bilder benutzt, die geholfen haben das Thema besser zu verstehen.
Fazit: Der Vortrag war sehr lehrreich und interessant, außerdem informativ.
Wir haben viel daraus mitgenommen.


Unsere Schule...









Unsere Partner...